Video-Marketing steckt in der Autoindustrie derzeit im zweiten Gang fest

Die jährliche North American International Auto Show (NAIAS) wurde am 11. Januar in Detroit in Gang gesetzt. Seit 28 Jahren ist die NAIAS ein internationaler Event und gehört zu den angesehensten Autoshows der Welt. Es wird eine Teilnahme von mehr als 5.000 Journalisten aus über 60 Ländern erwartetet, womit viele Autohersteller, die auf der NAIAS ausstellen, weltweite Sichtbarkeit in der Autoindustrie sammeln.

Aber viele dieser Hersteller scheinen im zweiten Gang stecken geblieben zu sein, wenn es darum geht, durch Video-Marketing global mehr Sichtbarkeit auf Kanälen wie YouTube, Facebook, Instagram und Vine zu generieren.

Die Autoindustrie und Video-Marketing

Detroit hat jetzt über ein Jahrzehnt die Autoshows dominiert. Für Händler aus der Autoindustrie ist dieser Event unabdingbar, wenn es darum geht, sowohl in der Öffentlichkeit als auch in der Presse Aufmerksamkeit zu erregen. Marken müssen allerdings einen Gang höher schalten, wenn sie in der Fahrzeugkategorie mithalten wollen. Laut der Tubulars General Automotive Rangliste haben 265 Creators in den USA und Kanada in den letzten 365 Tagen Videos auf eine der vier Hauptplattformen hochgeladen. Diese Videos erhielten 11,7 Milliarden Views.

Auf dem ersten Platz in der General Automotive Kategorie ist der Motor Trend Channel, der insgesamt 7.257. 851 Follower hat (3.696.901 auf YouTube, 2.949.967 auf Facebook, 334.226 auf Instagram und 276.757 auf Twitter). Der Motor Trend Channel hatte im November 2015 23.754.148 Views (23.394.169 auf YouTube, 292.499 auf Facebook und 67.480 auf Instagram).

Das Motor Trend Magazin wird seit 1949 veröffentlicht. Aber das muss nicht heißen, dass es in Punkto Video-Marketing in einer besseren Ausgangsposition als Autohersteller und Ableger ist, die schon länger im Geschäft sind. Red Bull ist eine Mediengesellschaft getarnt als Energy Drink-Unternehmen. Das einzige Limit bei dem, was eine Marke auf YouTube, Facebook, Instagram oder Vine machen kann, ist visueller Natur.

YouTube ist Neuland für Sie brauchen Starthilfe?

Wenn sich Autofans ihre Informationen z.B. im Motor Trend Channel holen, dann sollte das den Herstellern zu denken geben. Dieser Channel befasst sich nämlich mit allen Themen rund ums Auto. Erste Testfahrten, Technik, die neusten Nachrichten und vieles mehr. Der Motor Trend Channel hält seine User täglich up to date. Von den ersten Fahrten und Tests der neuesten Superautos oder klassischen Muscle Cars, der Technik und Eigenschaften bis hin zu den neuesten Nachrichten aus der Automobilindustrie: Der Motor Trend Channel hat alles und zwar täglich. Für mehr Premium Video-Inhalte können auch Autoenthusiasten Motor Trend OnDemand besuchen.

Auf dem zweiten Platz in der General Automotive Kategorie ist Toyota USA, die insgesamt 3.650.211 Follower haben (125.793 auf YouTube, 2.628.537 auf Facebook, 323.418 auf Instagram, 19.367 auf Vine und 553.096 auf Twitter). Toyota USA hat 31.452.379 auf Instagram und 8.258 auf Vine.

Auf dem dritten Platz ist der Kanal 1320Video, die einige der besten Street Car Videos im nordamerikanischen Raum bereitstellt. Er hat insgesamt 4.669.767 Follower und bekam 29. 902.980 Views im November. Auf dem vierten Platz ist Honda mit insgesamt 5.380,.097 Follower im November. Auf dem fünften Platz ist Ford Today mit insgesamt 5.305.502 Followern und 3.073.854

Views im November. Auf dem sechsten Platz ist BMW USA mit insgesamt 3.123.789 Followern und 4.476.798 im November.

Aber wo sind die anderen Automarken wie Cadillac, Chevrolet, Chrysler, Dodge, Fiat, KIA, Land Rover, Lexus, Lincoln, Mazda, Mercedes-Benz, MINI, Porsche, Subaru, Tesla, Volkswagen und Volvo? Sie sind natürlich auf der NAIAS vertreten. Auf der Tubulars Gerneral Automotive Rangliste werden sie sich aber eher auf den unteren Rängen bewegen, im Gegensatz zu Daily Militay Defense&Archive, maxman.tv und Haggard Garage.

„Im zweiten Gang stecken bleiben“

Welche Gelegenheit, welcher Größe wird hier ausgelassen? Die Customer Journey findet heutzutage zunehmend online statt und Videos spielen darin eine große Rolle. Knapp 70% der Personen, die YouTube-Videos in ihren Kaufprozess einbezogen haben, wurden von dem, was sie sahen unmittelbar beeinflusst. Entsprechende Views auf YouTube von Testfahrten, Autofeatures und Walk-Throughs haben sich im letzten Jahr mehr als verdoppelt.

Es ist mehr erstaunlich das viele Autohersteller, den Blick fest auf den Rückspiegel gerichtet, in die Zukunft fahren. Nur eine Handvoll scheint die klare Vision einer effektiven beziehungsweise erfolgreichen Video-Marketing-Strategie vor Augen zu haben.

Wie sieht das bei ihrer Marke aus? Sagen Sie es uns in den Kommentaren!

Schalten Sie ein paar Gänge höher
und rasen Sie an der Konkurrenz vorbei!

Über den Autor

ROCKIT Team

ROCKIT Team

bei ROCKIT-INTERNET GmbH

Unser Know-how und unsere langjährige Erfahrung für Ihren Erfolg! Seit 2002 rocken wir das Online Marketing speziell die Suchmaschinenoptimierung (SEO), Google-AdWords (SEA) und YouTube-Marketing.

Kommentare

Kommentar schreiben

  • (wird nicht veröffentlicht)