Offpage-Optimierung

Auf der großen Bühne des World Wide Web inszenieren wir Ihren Auftritt perfekt – mit einem Inbound-Marketing, das Standing Ovations verdient.

Offpage Optimierung

OffPage-Optimierung

Mit ROCKIT-INTERNET zur optimalen Backlinkstruktur

Die OffPage-Optimierung ist eine Teildisziplin der Suchmaschinenoptimierung. Das Ziel ist, jene Rankingfaktoren zu beeinflussen, welche die Stellung und Bedeutung einer Website innerhalb des WWW ausdrücken. Das sind zum einen Backlinks, also Links, die zur jeweils eigenen Seite führen und die den Suchmaschinen den Grad der Vernetzung und die Relevanz des Angebotes anzeigen. Zum anderen sind  Erwähnungen des eigenen Angebotes auch ohne Link ein Indikator für das Interesse, das der Website mit den darin enthaltenen Informations- und/oder Produktangeboten entgegengebracht wird. Folglich sind mit der OffPage Optimierung alle Maßnahmen beim Linkaufbau sowie der Bereich des Inbound-Marketing gemeint. Art und Herkunft von Backlinks und auch von Erwähnungen, die ja in der Regel als Empfehlung betrachtet werden können, bleiben weiterhin bedeutende Rankingfaktoren und sind deshalb in der Konsequenz wichtig für die Ergebnisse der organischen Suche. Mit unseren unterschiedlichen Linkaufbau-Strategien verfolgen wir das Ziel, Ihrer Website eine höhere Popularität und bessere Rankings, folglich eine bessere Sichtbarkeit zu erarbeiten.

Warum ist die OffPage-Optimierung für eine Website wichtig?

Das Internet besteht aus etwa einer Milliarde von Websites, die in der Regel ausgehende, also externe Links zu anderen Seiten enthalten. Suchmaschinen, allen voran Google, gewichten und bewerten diese Links anhand unterschiedlicher Kriterien. Die verlinkte Seite weist dann wichtige und wertvolle Backlinks auf, wenn diese Verweise von themenrelevanten oder komplementären Seiten stammen, google-konform sind und der Link den Traffic steigern kann. Ein gesundes Backlinkprofil durch die passende Vorgehensweise bei der OffPage-Optimierung aufzubauen, verhilft letztlich zu guten Rankings in Google, die es wiederum ermöglichen, dass die Website im Internet besser aufgefunden werden kann.

Unser OffPage-Optimierungsprozess für Ihre Website:

1. Wir analysieren die Backlinkstruktur Ihrer Website

Wir beginnen die OffPage Optimierung in der Regel mit einer ausführlichen Backlinkanalyse. Hierbei bewerten wir die quantitativen und qualitativen Aspekte eines jeden Links. Diese detaillierte Auswertung der aktuellen Backlinks Ihrer Website ist die Basisarbeit, die es uns ermöglicht, die richtige Vorgehensweise der folgenden Aktivitäten zu bestimmen. Bitte beachten Sie: Für den Ablauf der Analyse benötigen wir  den Zugang zu den Google Webmaster Tools für Ihre Website, damit wir über sämtliche Backlink-Samples von Google verfügen können, was uns alle Daten liefert, die wir für eine zielgerichtete Arbeit benötigen. Mit Hilfe der verschiedenen Tools zur OffPage-Optimierung können wir alle Auffälligkeiten im Backlinkprofil identifizieren und sie im Rahmen der Analyse detailliert betrachten und bewerten.

Auffälligkeit bei den Backlinkdaten einer Domain in der SISTRIX Toolbox
Auffälligkeit bei den Backlinkdaten einer Domain in der SISTRIX Toolbox

Die ermittelten Backlinkdaten bewerten wir unter Berücksichtigung des jeweiligen Marktsegmentes. Wir treffen also keine Aussagen  im Hinblick auf den Wert eines Links, ohne ihn in Relation zu den spezifischen Eigenschaften und Möglichkeiten innerhalb einer Branche zu setzen. Deshalb ist es Standard bei uns, die Backlinkdaten Ihrer Website mit den Backlinkdaten Ihrer direkten Wettbewerber zu vergleichen und uns damit auseinanderzusetzen, was innerhalb eines Segmentes machbar und sinnvoll erscheint.

Wir überprüfen die folgenden Backlinkdaten Ihrer Domain:

Links per Domain-Ratio:

Diese Ratio beschreibt das Verhältnis der absoluten Anzahl aller Backlinks zur Anzahl der linkgebenden Domains. Ein Rechenbeispiel hierzu:

1745/81=21,54; Wettbewerber: 1475/55=26,81.Im Mittel stammen also 21,54 bzw. 26,81 Links von einer einzigen Domain.

Der erste Wert weicht geringfügig von dem des Wettbewerbers ab und ist nicht sonderlich auffällig. Je schlechter der Wert der Domain-Ratio ist, desto mehr Probleme mit sogenannten Site-wide Links hat eine Seite: Diese Art von Links steht auf sämtlichen Pages der verlinkenden Domain, ist meist im Footer oder in der Sidebar integriert und verstößt oft gegen die Google-Richtlinien. Und zwar, weil ersichtlich ist, dass der Link keine inhaltliche Empfehlung darstellt, sondern vor allem die absolute Anzahl der Links erhöhen soll, eine Absicht, die vor 10 Jahren noch von Suchmaschinen positiv bewertet wurde, aber inzwischen insbesondere durch das Penguin-Update von Google als unzulässige SEO-Maßnahme bewertet wird.

Deeplink-Ratio:

Dieser Wert gibt wieder, wie das prozentuale Verhältnis zwischen Links zur Startseite einer Website und Links zu den Unterseiten beschaffen ist. Grundsätzlich lässt sich interpretieren, dass das Fehlen von Links zu Unterseiten darauf zurückzuführen ist, dass es unterhalb der Startseite wenig verlinkungswürdige Inhalte zu geben scheint. Jedoch berücksichtigen wir auch hierbei den Branchenvergleich, denn es gilt: Wenn das Deeplink-Verhältnis zu stark von dem der direkten Wettbewerber abweicht, kann dies für Google ein unnatürliches Bild darstellen und unerwünschte Konsequenzen bewirken, die letztendlich bis zu einer Penalty bzw. zu sinkenden Rankings reichen können.

Follow-Nofollow-Ratio:

Der prozentuale Anteil der Backlinks, die mit „rel=nofollow“ auf Ihre Website zeigen, sollte im angemessenen Verhältnis zu den “follow” Links stehen. No-Follow-Backlinks werden von Google nicht verfolgt und zur Berechnung von Rankings nicht verwendet. Gleichwohl gehören sie zu einem natürlichen Linkprofil. Aus diesem Grund achten wir darauf, dass kein unnatürliches „Nofollow“ Verhältnis (z. B. sehr geringe Ratio) besteht, weil dies auf manipulative Linkbuilding-Aktivitäten hinweisen und bei Google ein verfälschtes Bild darstellen kann. Auch dieses Verhältnis bewerten wir unter Berücksichtigung branchentypischer Merkmale.

Beispiel für ein verdächtiges follow/nofollow Backlink-Verhältnis
Beispiel für ein verdächtiges follow/nofollow Backlink-Verhältnis

Anchor-Texte:

Wir überprüfen, mit welchen Anchor-Texten, wie beispielsweise

  • Brand,
  • Money- oder Longtail-Keywords,
  • Compound-Linktexten

Ihre Website verlinkt ist.

Wir empfehlen, darauf hinzuwirken, dass die Linkgeber verschiedene Anchor-Texte verwenden und „harte“ Verlinkungen (insbesondere Money-Keywords) nur wohldosiert, also selten einzusetzen. Ein suboptimales Anchortext-Profil (Bild 1) kann zu einer algorithmischen oder manuellen Google-Penalty (Bild 2) führen.

Unnatürliches Backlinkprofil mit money-keyword Anchor Texte
Unnatürliches Backlinkprofil mit money-keyword Anchor Texte
Screenshot Google Penalty
Die Grafik zeigt eine algorithmische Google Penalty, aufgrund der hart verlinkten Keyword-Link-Texte

TLDs:

Von welchen Top-Level-Domains (TLDs), etwa .de, .com, .at,  wird Ihre Website am häufigsten verlinkt? Wir stellen fest, ob die untersuchte Website (Sprache und Zielmarkt) mit den TLDs der linkgebenden Domains korreliert. Im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung aufgebaute Links, die auf eine deutsche Website (mit der TLD .de) mit einem Zielmarkt in Deutschland und Österreich verweisen, aber von polnischen (.pl) oder englischen (.co.uk) Websites stammen, wecken durchaus Argwohn, sowohl bei uns wie auch bei Google.

Screenshot Verlinkung von polnischen Domains
Die Grafik zeigt eine deutschsprachige Website, die am häufigsten von polnischen Domains verlinkt ist

Linkquellen:

Die linkgebenden Domains werden von uns manuell überprüft, damit wir einen Überblick der diversen Linkquellen/ Linktypen wie zum Beispiel

  • Foren (mit organischen bzw. unnatürlichen Links)
  • Webkataloge
  • Artikelverzeichnisse
  • Presseportale
  • Blogs (Beiträge, Kommentare)
  • Branchenbücher
  • SEO-Seiten (erkennbar am Bildimpressum)
  • Seitennetzwerke
  • echte Angebots-Seiten

und deren Gewichtung (Anteil) im Backlinkprofil erhalten. Mit dieser Basis sind wir in der Lage, eine effektivere OffPage-Strategie zu erstellen.

Themenrelevanz und Linkintegration:

Bei der manuellen Analyse der Backlinks achten wir darauf, ob die Links zu Ihrer Website themenrelevant platziert und auf der Seite sinnvoll integriert wurden: Sind die verlinkenden Seiten auf Domainebene wie auch, was den Inhalt der Page, die den Link enthält, thematisch passend zum  Linkziel, sind die Anchor-Texte gut gewählt? Sind die Backlinks in einer Weise platziert, dass sie von den Usern auch tatsächlich geklickt werden (Klickwahrscheinlichkeit)? Wir empfehlen, vor allem Foote-r und Sidebar- (site-wide) Links zu meiden und werbliche Links unbedingt mit „rel=nofollow“ auszuzeichnen.

Screenshot Werbelinks / Tauschlinks
Dieser Screenshot zeigt einige Backlinks in der Sidebar, die als Werbelinks bzw. Tauschlinks erkennbar sind
Screenshot Footer-Backlinks
Dieses Beispiel zeigt unnatürliche Footer-Backlinks, die auf einer Website eines Seitennetzwerkes aufgelistet sind
Hat meine Seite gute Backlinks?
Wie kann ich Sie erreichen?

2. Wir erstellen zu den Ergebnissen der Analyse und zu unseren Vorschlägen für die OffPage-Optimierung einen Report

Eine ganzheitliche Analyse der Backlinks bereitet die Erstellung der optimalen OffPage-Strategie vor und ist hilfreich bei der Bestimmung der weiteren Maßnahmen. Unter anderem empfehlen wir fallweise, die bestehenden und verdächtigen Backlinks abzubauen, ändern zu lassen oder zu disavowen (entwerten). Wir zeigen Ihnen die Schwachstellen Ihres Backlinkprofils auf und beschreiben die optimale Form des Linkaufbaus im jeweiligen thematischen Umfeld. Wir erstellen für Sie ein individuelles Linkbuilding-Angebot ohne langfristige Vertragsbindung.

3. Wir setzen die OffPage-Optimierungsmaßnahmen um

Nach Vereinbarung setzen wir den Linkabbau sowie den Umbau einzelner Links um und bereiten die Disavow-Liste vor. Dabei ist der Disavow eines Backlinks unsere letzte Option, die wir treffen und empfehlen. Anschließend kümmern wir uns um den Aufbau von organischen und themenrelevanten Links, um Ihre Website mit den gewünschten Unterseiten langfristig auf den Top-Positionen bei Google zu platzieren.

4. Wir erstellen regelmäßige Reports für Sie

Sie erhalten von uns detaillierte Reportings über die aufgebauten/abgebauten/disavowten Backlinks. Obendrein monitoren wir die Ergebnisse der OffPage-Optimierungsmaßnahmen sowie die Veränderungen der Rankings.

Hier nochmal unsere Leistungen im Überblick:

  • Wir erarbeiten eine ausführliche Analyse der Backlinkstruktur Ihrer Website,
  • Sie erhalten Vorschläge zur passenden Strategie für die OffPage-Optimierung,
  • Wir stellen regelmäßige Reportings mit allen relevanten Daten zur Verfügung.

Wenn Sie eine OffPage Optimierung oder ein Linkbuilding-Angebot für Ihre Website wünschen oder lediglich die Backlinks Ihrer Website überprüfen lassen möchten, stehen wir Ihnen gerne als Ansprechpartner mit Rat und Tat zur Seite und sorgen für eine seriöse Vorgehensweise, um einen langfristigen Erfolg zu erzielen.

Haben Sie weitere Fragen zu unserem Service oder wünschen eine persönliche Beratung? Kontaktieren Sie uns, wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

Rufen Sie uns an!

+49 (0)89 1392831-56
Alexa Sewzick
freut sich auf Ihren Anruf!