Google versteht uns

Google understands me

Oh Du mein Google-Captain.

Ja, ich weiß, Du bist eine tolle Suchmaschine. Du willst Antworten auf Fragen liefern, Du willst uns die besten Ergebnisse liefern, nein Du willst unser Lifecompanion sein!?

Oh Du mein Google, Du bist eine wirklich tolle Suchmaschine. Aber, mein liebes Google, was ich nicht verstehe, warum Du mir gleichzeitig solche Anleitungen gibst:

Webfreundliche Begriffe verwenden

Suchmaschinen suchen nach Webseiten, die die von Ihnen eingegebenen Suchbegriffe enthalten. Die besten Ergebnisse erzielen Sie also, wenn Sie Wörter verwenden, die mit hoher Wahrscheinlichkeit auf den Seiten zu finden sind. Schreiben Sie statt mein Kopf tut weh zum BeispielKopfschmerzen, da eine medizinische Website diesen Begriff verwenden würde.

Oh Du mein allmächtiges Google. Du sagst mir also, dass Du es nicht empfiehlst, von dem zu sprechen, was Kopfschmerzen sind? Warum? Weil Du es dann nicht verstehst, und der Seitenbetreiber, der von “mein Kopf tut weh” spricht, dann von Dir nicht entsprechend in den Ergebnissen ausgespielt wird, als wenn man nach “Kopfschmerzen” sucht?

Oh Du mein Google, ich finde das eine EXTREM schwache Leistung. Abgesehen davon, oh Du mein Google, ist meine Wahrnehmung, dass Du (Deine PR-Abteilung?) hartnäckig behauptet, das doch verstehen zu können?

O Captain my Google-Captain, ich verstehe Dich oft nicht…

Über den Autor

Ralf Zmölnig

Ralf Zmölnig

CEO & SEO bei ROCKIT-INTERNET GmbH

Seit Nov. 2002 rockt Ralf Zmölnig Google und seine SERP´s.

Kommentare

Kommentar schreiben

  • (wird nicht veröffentlicht)