Positionierung

Warum VIELE Seiten nicht ranken?

Weil sie KEINE eindeutige Positionierung haben!

Nach jetzt 13 Jahren Erfahrung in der Dienstleistung mit dem Fokus auf die Suchmaschine ist eines nie klarer als heute:

Hat ein Unternehmen keine (eindeutige) Positionierung als fundamentales Herzstück der Marketingstrategie, dann können wir viel SEO, viel Onlinemarketing, viel Marketing generell für unsere geschätzten Kunden konzipieren und umsetzen, allein der Erfolg ist bedingt skalierbar.

Bedingt skalierbar heißt, dass am Ende des Tages gewisse Ziele und Umsätze durchaus erreicht werden können. Aber darüber hinaus wird die Luft dann immer dünner. So flacht bei Kunden erfahrungsgemäß die Erfolgskurve mit der Zeit immer mehr ab. Aber nicht, weil alle Maßnahmen ausgereizt, alle Budgets verbraucht und alle Hebel in Bewegung gesetzt wurden. Nein, weil ob einer mangelnden Positionerung jeder investierte Euro schwieriger zu amortisieren ist. Der ROI stößt dann an seine Grenzen, die Aktivitäten und Maßnahmen drehen sich im Kreis, immer neue Agenturen und Hebel werden versucht, meist mit wenig bis keinem Erfolg.

Wir haben schon viel in Marketingmaßnahmen investiert!
Können Sie uns zum Erfolg verhelfen?

Der Vorteil einer eindeutigen Positionierung

Aber was bedeutet Positionierung denn genau? Hier gibt es genau so viele Interpretationen wie Marketer ;o) Wir pflegen die Philosophie wie wir sie auch an „unsere“ Studenten des Onlinemarketings an der BAW sehr intensiv mit dem Managementprozess des Marketing im allgemeinen, und der Positionierung im besonderen vermitteln. Aus Gründen! Denn hier wird gelehrt:

„Die Positionierung ist der präzise formulierte differenzierende Nutzen, den ein Unternehmen seinen Zielgruppen bietet bzw. die für das Unternehmen typischen Nutzen, die die Bedürfnisse der Zielgruppen besonders gut befriedigen.“

Und positioniert werden kann entweder das Unternehmen, ein einzelnes Produkt oder eine Dienstleistung. Somit wird in der Positionierung festgelegt, wie die Produkte eines Unternehmens von Konsumenten wahrgenommen werden sollen.

Und hier liegt der Hase im Pfeffer, und der SEO im argen: Wie nimmt ein User z.B. einen Onlineshop wahr, der keine eindeutige Positionierung hat? Als Gemischtwarenladen? Als ein Shop unter vielen? Als uninteressant und/ oder austauschbar? Am Ende des Tages von allem etwas. Und genau so funktioniert es auch für Google. Oder warum sollte Google einen Shop ganz oben in den Suchergebnissen anzeigen, wenn dieser wenig bis keinen Mehrwert durch mangelnde Positionierung und fehlenden Nutzen (und mangelnde Bekanntheit…) aufzeigt?

Ja, Google ist auch hier noch lange nicht da, wo es uns deren PR-Aktivitäten glauben machen möchten. Nichtsdestotrotz ist die Positionierung fundamental. Und wenn nicht, oder nicht ausreichend formuliert UND gelebt, dann wird es im Onlinemarketing und u.a. in Sachen SEO schwer.

Daher unser Aufruf: Liebe Kunden! Macht euch bitte, bitte intensiv Gedanken über eure Positionierung UND lebt diese! Dann klappt es auch mit Google & Co. zukünftig noch bzw. wesentlich besser!

P.S.: Der USP (Unique selling proposition) ist die Kurzform der Positionierung. Nicht mehr und nicht weniger!