Google kündigt „Real-Time Ads“ an

Um in den Markt mit eventbezogenen Anzeigenformaten einzusteigen, testet Google derzeit Real-Time Ads

Der große Traum jedes Marketers, Werbung zielgerichtet bei eintretenden Ereignisse auszuspielen, wird bald in Erfüllung gehen. Was bei Twitter längst Standard ist, soll nun auch in den Google Kosmos Einzug finden.

Ziel ist es, Werbung bei Live-Events effektiver schalten zu können. Man denke z.B. an Sport-Events, Awards oder Wahlen. Laut Google wird es Marken dadurch ermöglicht, ihre Ads in Echtzeit auf YouTube, tausenden Apps und über 2 Millionen Seiten im Google Display Networks (GDN) auszuspielen.

Ein erster großer Test soll mit dem Website-Baukasten Wix.com zum Super Bowl am 07. Februar 2016 stattfinden. Werbung kann dann direkt mit den Ereignissen im Live TV synchronisiert werden. So wird es zum Beispiel möglich sein, zu Beginn der Halbzeit ein Werbemittel der führenden Mannschaft mit individuell angepasstem Texten auszuspielen.

TV-Triggered Ads! Koppeln Sie bereits heute
Ihre AdWords Kampagnen direkt an TV-Kampagnen!

Google berichtet, dass 37% der YouTube-Ads Watchtime vor dem eigentlichen Super Bowl 2015 generiert wurde. Im gleichen Zeitraum wurden insgesamt 1600(!) Jahre Super Bowl Ads geschaut. Der Kabelnetzbetreiber Comcast wird zur Oscar-Verleihung die neuen Real-Time Ads ebenfalls einsetzen. Darüber hinaus laufen Beta-Tests mit EA Games und American Express. Zusätzlich kündigte Google an, den YouTube AdBlitz Channel aufzupeppen. Hier können User Super Bowl Ads schauen, teilen und bewerten.

Für Werbetreibende stellen die Real-Time Ads eine hervorragende Möglichkeit dar, um den User bei aktuellen Themen direkt abzuholen. Bisher boten ausschließlich Social Media Kanäle, allen voran Twitter, diese Möglichkeit.

Wir sind sehr gespannt, und werden Sie gerne unterstützen, sobald es in DE auch verfügbar wird. Bis dahin möchten wir Ihnen unser Thema TV-Triggered-Ads bzw. TV-Sync ans Herz legen!