Panda

Google integriert Panda in den Core Algorithmus

Der Bambusbär selbst bleibt unberührt

Nachdem bereits am Freitag erste Änderungen bei den Rankings sichtbar wurden, war spätestens am Sonntag klar, dass ein größeres Update stattgefunden hat. Gary Illyes von Google hat auf Twitter mittlerweile bestätigt, dass es letztes Wochenende ein umfangreiches Update des Core-Ranking-Algorithmus gab:

„To be clear, panda IS part of the core algo,
but we haven’t updated the panda part. Nor other animals.“


Dabei wurde der Panda-Qualitätsfilter in den Core-Algorithmus integriert. Eigenständige Panda-Updates werden somit wohl nicht mehr stattfinden.

Das letzte Panda-Update (Version 4.2) wurde seit Juli 2015 sukzessive ausgerollt und zielt erwartungsgemäß auf die Qualität von Webseiten ab. Ziel ist es, Seiten mit qualitativ schlechtem und minderwertigem Content abzuwerten. Und das ist nach wie vor gut so. Das Netz strotz immer noch vor „SEO-Content“, und SEO-Content ist Bullshit-Content. Denn er wurde für die Suchmaschine gemacht. Guter Content wird für den User gemacht.

TheSEMPost veröffentlichte Anfang der Woche einen Panda-Leitfaden. Darin findet man auch ein entsprechendes Statement von Google:

„Panda is an algorithm that’s applied to sites overall and has become one of our core ranking signals.
It measures the quality of a site, which you can read more about in our guidelines.
Panda allows Google to take quality into account and adjust ranking accordingly.“

Die Google-Webmasterrichtlinien haben wir in diesem Blogbeitrag näher betrachtet.

Sie wollen den Google-Kosmos und seinen Bambusbären beherrschen?

Google Panda läuft nicht in Echtzeit

Im Gegensatz zum Core-Algorithmus läuft der Bambusbär nicht in Echtzeit durch das Rankinggehölz. Ob und wann sich das ändert, ist bisher ungeklärt. Gary Illyes von Google macht das mit diesem Tweet unmissverständlich klar.

„OK.The real time p stuff is wrong. We had a core algo update,
and independently we revealed more about Panda through“

Welche Auswirkungen die Intergration des Pandas letzten Endes hat ist nicht bekannt. Ein klares Statement seitens Google steht noch aus.

Aufgrund des permanenten Rollouts und wie immer mangelnden Detailaussagen seitens Google bleiben die Details verborgen. Bzw. ändern sich permanent aber, also nicht gleichzeitig Rankings. Dementsprechend ist es nahezu unmöglich klar einzugrenzen, was aus den Änderungen abzuleiten ist, was zu empfehlen ist.
Searchmetrics spricht davon, dass

„In den unteren Datenregionen sind ein paar Branchen-Domains aufgefallen, bei denen es Bewegungen gegeben hat. Websites von Flughäfen (dus.de, hahn-airport.de, baden-airpark.de, airport-bremen.de) Freizeitparks (phantasialand.de, heide-park.de, europapark.de), Kinos (ufastuttgart.de cinecitta.de, zoopalast-berlin.de) Shopping-Centern (kadewe.de, a10center.de, moebelhof.de, loop5.de) oder Arenen (allianz-arena.de, lanxess-arena.de) die oft auch einen lokalen Bezug haben. Hier ließe sich eine Relation zu Panda herstellen, da Domains wie diese – seien es Produkte, Läden oder Progamminformationen – oft mehr oder weniger “zwangsläufig” untereinander sehr identischen Content haben. Das kann aber in den lokalen Suchergebnissen wieder ganz anders aussehen.“

Es bleibt spannend was sie in den nächsten Wochen dazu an Daten befördern und wie sie und andere diese interpretieren. Bei den Kollegen von Sistrix ist zu lesen:

„Zusammenfassung: keine besonderen Schwankungen, die über das normale Maß ungewöhnlich hinausgehen. Unter den Verliererdomains sind keine besonderen Häufungen zu sehen und auch bei den Gewinnern sehe ich keine Anzeichen für ein großes Algorithmus-Update. Für Deutschland lässt sich damit zum aktuellen Zeitpunkt ausschließen, dass Penguin 4.0 bereits live ist. Aber was nicht ist, kann ja noch werden: wir behalten die Entwicklung im Auge.“

Wir von unserer Seite können auch bei unseren Kunden und Projekten keine im Rahmen üblicher Schwankungen liegenden Veränderungen feststellen.

Hat sich Ihr Ranking seit dem Update verändert? Wer glaubt welche Veränderungen gesehen zu haben? Sagen Sie es uns in den Kommentaren oder bei ROCKbook!

Über den Autor

ROCKIT Team

ROCKIT Team

bei ROCKIT-INTERNET GmbH

Unser Know-how und unsere langjährige Erfahrung für Ihren Erfolg! Seit 2002 rocken wir das Online Marketing speziell die Suchmaschinenoptimierung (SEO), Google-AdWords (SEA) und YouTube-Marketing.

Kommentare

Kommentar schreiben

  • (wird nicht veröffentlicht)