das

Germany vs. UK

Wer schießt das entscheidende Goal zur SEO-WM?

bild seo cup 2013
SEO-Cup 2013 – Germany vs. UK

Deutschland gegen England hat im Fußball eine lange Tradition und erhitzt auch heute noch die Gemüter. Und hätte es zu Wembley-Zeiten schon Facebook gegeben, dann hätte die (bajuwarische) Sportwebwelt wohl geschrien „Ja liked´s mich doch am Arsch!“.  Und spätestens zur WM 2014 in Brasilien dürfen wir gespannt sein, was auf den Onlinekanälen passiert, und wie sie genutzt werden. Wir haben schon ein par Ideen ;o)

Der SEO-Cup

Was uns aber interessiert hat: Welches der beiden Länder in der SEO-WM bzw. in unserem “SEO-Cup” das Spiel mit dem goldenen Google-Ball dominiert. Und das haben wir uns einmal genauer angeguckt. Zum SEO-Agentur-Wettbewerb sind folgende Fachrichtungen/Disziplinen angetreten:

  • Wo sind die SEO-Hotspots in UK und in Deutschland
  • Welche Leistungen bieten die Online- bzw. SEO-Agenturen
  • Welche Social Media Netzwerke werden von den Agenturen genutzt
  • Was sind die attraktivsten  SEO-Jobs
  •  Wie gehen die Agenturen mit der Gehaltsfrage um, bzw. was geht beim Verdienst in der Branche

Ganz klar: London schlägt die deutschen Großstädte – Die SEO-Hotspots in Deutschland sind fragmentierter als in UK

UK hat es geschafft in der Medienstadt London den Hotspot für die SEO-Branche entstehen zu lassen. Fast 50% aller Agenturen haben Ihren Standort in London. In Deutschland liegen die Hotspots ebenfalls deutlich in den Großstädten wie München, Berlin und Hamburg,  aber bisher hat es noch keine deutschegeschafft sich so deutlich wie London in UK als SEO-Zentrale zu positionieren. Auch wenn wir als Münchner verstehen, warum in unserer Auswertung München knapp führt ;o)

verteilung der seo agenturen
Verteilung der SEO Agenturen in Deutschland und UK

SEO Agenturen im Vergleich: Welche Dienstleistungen erbringen sie und in welchen sozialen Netzwerken finden wir die Agenturen

Alle Agenturen die wir untersucht haben, legen Ihren Schwerpunkt klar auf das Thema SEO. Unterschiede in Deutschland und UK gibt es nur bei den Zusatzleistungen.  Klar zu erkennen ist, dass UK in den Bereichen PPC, Mail, Content und Mobile klar vorne liegen und die Möglichkeiten die das Internet/Online Marketing bietet allumfassender ausnutzen. UK ist deutlich neugieriger und weiter was die Nutzung des Internets angeht.

In Deutschland ist man meist Neuem gegenüber erst einmal skeptisch und wartet oft ab wie sich ein Trend entwickelt. Wo wir jedoch deutlich herausstechen ist der Bereich Multilingualität. Was wir aber auch müssen, um uns auf dem Weltmarkt, wo im Schwerpunkt Englisch gesprochen wird, behaupten zu können.

vergleich der leitungen der seo agenturen
Vergleich der Leistung der SEO Agenturen in Deutschland und UK

Der Bereich Social ist in beiden Ländern ähnlich wichtig und doch sind auch hier deutlich Unterschiede zu erkennen. Während in Deutschland kaum eine Agentur den Kanal Pinterest nutzt, sind die Engländer viel weiter und posten fleißig Bilder und Grafiken. Dafür sehen die englischen Kollegen keine Notwendigkeit darin, sich im deutschen Netzwerk Xing zu präsentieren. Im Vergleich dazu ist Deutschland sehr aktiv im internationalen Netzwerk Linkedin vertreten und sucht auch darüber nach Kompetenzen/ Ressourcen aus dem Ausland, um sich international noch besser zu aufzustellen.

nutzung der social media kanäle
Nutzung der Social Media Kanäle der Agenturen in Deutschland und UK

Aber nicht nur welche Social Networks die Agenturen nutzen haben wir uns angeguckt, sondern am Beispiel von Twitter auch wie häufig sie genutzt werden. Deutschland muss sich auch in diesem Punkt eingestehen, dass wir den englischen Agenturen noch hinterherlaufen und UK intensiver und häufiger twittert.

twitter aktivitäten der agenturen
Vergleich der Twitteraktivitäten der Agenturen in Deutschland und UK

SEO Agenturen auf der Suche nach Nachwuchs-Spielern

Bei www.monster.de und www.monster.co.uk haben wir uns selber einmal auf die Suche nach den Top 150 Jobs in der jeweiligen SEO-Branche gemacht Da es in Deutschland noch keinen eindeutigen Studiengang oder eine Ausbildung zum SEO gibt, haben sich die SEO Agenturen es sich zur Aufgabe gemacht ihren Nachwuchs selber auszubilden. Ein Drittel der Jobbeschreibungen richten sich an Praktikanten, die eine Chance bekommen auch als Quereinsteiger in dieser spannenden Branche durchzustarten. In UK geht es da schon etwas härter zur Sache. Um hier einen Job zu ergattern wird mindestens ein Studium im Bereich Marketing oder IT als Grundlage verlangt. Quereinsteiger in UK haben es deutlich schwieriger als in Deutschland.

gesuchte fachkräfte
Vergleich der gesuchten Fachkräfte in Deutschland und UK

Deutschland vs. UK – Die Gehaltsfrage

Seien wir mal ehrlich…Was die Gehaltsfrage in Deutschland angeht, sind wir doch immer noch ziemlich verklemmt. Kaum ein anderes Land macht so ein Geheimnis daraus, was in welcher Branche verdient wird wie Deutschland. Aber geht es wirklich darum uns vor Neid und Missgunst gegenüber unseren Kollegen zu schützen, oder schützen sich nur die deutschen Arbeitgeber vor ständigen Gehaltsdiskussionen. Fakt ist doch, wer gute Arbeit leistet soll auch gut verdienen und sich dafür nicht schämen müssen. Nicht nur wir haben uns mit diesem Thema beschäftigt, auch das Radio4Seo  hat dazu einen interessanten Beitrag gesendet. Die Aussage dort ist z.B., dass Trainees durchschnittlich mit 1300 Euro/mtl. und ein Junior SEO mit einem Einstiegsgehalt von 30.000 Euro p.a. rechnen kann. Ein festes Limit nach oben ist nicht gesetzt. Wer jedoch mehr verdienen möchte, sollte seine Ärmel hochkrempeln, sich auf einen Bereich spezialisieren und sich eine Funktion als Experte erarbeiten. Trotzdem geht der Punkt der Gehaltsfrage klar an UK. Denn hier ist schon aus der Stellenanzeige ersichtlich welches Gehalt gezahlt wird, siehe Tabelle:

gehälter der agenturen in UK
Durchschnittliche Gehälter in SEO Agenturen in UK

Fazit: UK ist Sieger der SEO-WM

In der FIFA-Weltrangliste steht Deutschland derzeit auf Platz 2 und England auf Platz 4; in der ROCKIT-Vergleichsrangliste steht UK klar vor Deutschland! Nicht zuletzt was die Nutzung der neuesten Medien sowie die allgemeine Nutzung des Internets angeht, kann man sagen, dass die Engländer regelrechte Onlinejunkies sind. Wie im Fußball wird es auch bei der SEO-WM ein Rückspiel geben, und so schnell geben wir persönlich uns aber nicht geschlagen. Mit unserer Website www.rockit-internet.de/en ist der Grundstein gelegt, und ab sofort wird auch die Insel im Bereich SEO gerockt. Zumal viele britische Anbieter stark auf den deutschen eCommercemarkt schielen bzw. drängen.  Und insbesondere im Linkbuilding positionieren wir uns als potenter Partner für englische Anbieter und SEO-Agenturen.

Wer die Wahl hat, hat die Qual:

Wir haben sogar 2 Infografiken für euch. Eine kommt aus den eigenen Reihen von unserem diesjährigen Neuzugang Sven Leitl, die andere haben wir kurz zuvor bereits in Auftrag gegeben. Unser persönlicher Favorit ist dabei Sven´s Version, aber wir wollen euch die Entscheidung überlassen ;o)

Wie seht ihr das mit SEO und der Insel und München und überhaupt?

Quellenangaben

  • Für die SEO-Agenturen in Deutschland: http://www.ibusiness.de/rankings/2846581459.html
  • SEO-Agenturen UK: www.google.co.uk und dann händische Suche
  • Service der Agenturen: jeweilige Homepage der Agentur
  • Social Media Nutzung: ebenfalls jeweilige Agentur bzw. die einzelnen Social Media Netzwerke ( Facebook, Twitter, Google+, Xing, Linkedin und Pinterest)
  • Wie oft wird getwittert: Twitter
  • Jobtitle Deutschland: www.monster.de 150 Jobs rausgesucht
  • Jobtitle Uk: www.monster.co.uk 150 Jobs rausgesucht
  • Gehalt UK: www.monster.co.uk aus den jeweiligen Jobdescriptions

Über den Autor

ROCKIT Team

ROCKIT Team

bei ROCKIT-INTERNET GmbH

Unser Know-how und unsere langjährige Erfahrung für Ihren Erfolg! Seit 2002 rocken wir das Online Marketing speziell die Suchmaschinenoptimierung (SEO), Google-AdWords (SEA) und YouTube-Marketing.

Kommentare

2 Antworten zu “Germany vs. UK – Wer schießt das entscheidende Goal zur SEO-WM?”

Kommentar schreiben

  • (wird nicht veröffentlicht)