Durchschnittliche Conversionrate in Shops bei weit über einem Drittel unter 2%?

Umso mehr überrascht es, dass lt. dem ECC-Konjunkturindex ÜBER 40% der Shops eine Conversionrate von unter 2% aufweisen!

Quelle http://www.ecc-konjunkturindex.de/ergebnisse/e-kix/
Quelle http://www.ecc-konjunkturindex.de/ergebnisse/e-kix/

Das heißt im Klartext nichts anderes, als dass in mehr als einem Drittel der befragten Shops von 100 Besuchern weniger als 2 eine Transaktion tätigen?

Hier in der verkürzten Übersicht:

Conversionrate < 2% < 2,5% < 3,0% < 3,5% > 3,5%
43,40%
(5,90% + 11,10% + 14,80% + 11,60%)
7,20% 6,80% 3,70% 8,10%
Rest 22,80%
Weiß nicht
8% Keine Angabe

Und jetzt?

Wow, da ist aber für viele noch sehr viel Luft nach oben. Oder sind die Marketingmaßnahmen so schlecht austariert? Am Ende des Tages natürlich immer ein Mix von verschiedenen Faktoren. Auch ist nicht zwangsläufig für jeden Shop eine Conversionrate von weniger als 2% eher mäßig bis schlecht. Grundsätzlich aber ein guter Indikator dafür, dass die deutsche eCommercelandschaft in vielen Dingen immer noch relativ unbedarft operiert. Oder im Zweifelsfall am potentiellen Kunden vorbeiarbeitet.

Oder was ist der Grund, warum mehr als 98% den Shop unverrichteter Dinge wieder verlassen? Und nein, dass hat nicht nur etwas mit gefälligem „Webdesign“ zu tun. Angefangen bei klarer Produkt- und Preispolitik, bis hin zu einer klaren Conversiondesign(NICHT WEBDESIGN!)-Strategie gibt es viele Parameter. Und wir betreuen selbst Seiten, die vordergründig nicht den Anschein haben, eine große Conversion zu generieren. Wenn Sie dies aber doch tun, dann weil sie auch ein nutzenstiftendes Angebot bieten.

Und warum wir uns als SEO-Agentur über Conversiondesign, Conversionrate und sonstige „Parameter“ auslassen? Weil ein für den User inhaltlich, strukturell, und produktseitig gut aufgestellter Shop potentiell ein gutes Ergebnis für den Vermittler zwischen dem User und dem Shop ist; nämlich Google.

Über den Autor

Ralf Zmölnig

Ralf Zmölnig

CEO & SEO bei ROCKIT-INTERNET GmbH

Seit Nov. 2002 rockt Ralf Zmölnig Google und seine SERP´s.

Kommentare

Kommentar schreiben

  • (wird nicht veröffentlicht)