Concept of Network, internet communication. 3d illustration

Broken Linkbuilding – eine Prozessbeschreibung

„The Internet is an ecosystem. Sometimes organisms die, leaving room for new entities to take their place. In this digital “Circle of Life,” Broken Link Building is the evolution of a given piece of content. When domains and/or URLs 404, Broken Link Builders can serve the ecosystem and their rankings by building an original, quality replacement.“ (brokenlinkbuilding.com)

Wir beschreiben heute das Prinzip und die Vorgehensweise des Broken Linkbuilding anhand unserer Service-Seite aus dem Reisebereich, www.parken-und-fliegen.de.

Das ist für uns Broken Linkbuilding

Broken Links sind grundsätzlich alle Links, die ins Nichts führen, die also von einer Webseite aus zu einem Inhalt zeigen, der nicht oder nicht mehr existiert; wir beziehen in die Betrachtung demnach alle dysfunktionalen Links ein, die vom Webseiteninhaber offensichtlich mit der Absicht gesetzt wurden, auf weiterführende Information zu verweisen, für uns ist dabei zunächst unerheblich, ob der Link in technischer Hinsicht falsch gesetzt wurde. Die häufigsten Ursachen für das Entstehen von Broken Links dürften allerdings sein, dass der verlinkte Inhalt irgendwann nach der Linksetzung von der Seite genommen wurde sowie dass der Link nach einer Änderung an der URL der verlinkten Page nicht korrekt zur neuen URL weitergeleitet wurde.

Broken Linkbuilding als Methode des Linkaufbaus setzt hier an. Wir unterstellen grundsätzlich, dass der Webmaster / Seitenbetreiber sich bei der Linksetzung etwas gedacht hat. Das ist eine gute Gelegenheit, mit dem für die ausgehenden Links Verantwortlichen ins Gespräch zu kommen, und zwar darüber, dass das Ziel der Linksetzung – der Hinweis auf weiterführende Infos – nicht mehr erreichbar ist durch einen Broken Link, wir jedoch Abhilfe anbieten. Und das ist die Voraussetzung für ein erfolgreiches Broken Linkbuilding.

Und so funktioniert das Broken Linkbuilding – eine Übersicht

  • Tote Links auf Websites identifizieren, die ersetzt werden könnten durch einen Link zu einem betreuten Projekt.
  • Den Webmaster kontaktieren und ein thematisch passendes, neues Linkziel anbieten. Falls der Beitrag bereits existiert – gut so! Selbstverständlich sollte man keinen bereits „gut abgehangenen“ Content anpreisen, sondern einen vergleichsweise aktuellen. Der Weg, in der Hoffnung auf Links neuen Content zu erstellen, ist riskant, aber unter Umständen lohnend – eine Kosten-Nutzen-Abwägung ist empfehlenswert.
  • Mit etwas Glück lässt sich der exakte Inhalt des jetzt nicht mehr erreichbaren Linkziels über das https://archive.org/web/ einsehen und kann als Inspiration genutzt werden.
  • Falls der Webmaster überzeugt ist, wird er im Idealfall den toten Link durch unseren funktionierenden Link zum passenden Content ersetzen.

Wie werden Broken Links identifiziert und für das Broken Linkbuilding nutzbar gemacht?

Es existieren viele Tools, die beim Aufspüren toter Links helfen: Scrapebox, Xenu, Screaming Frog, dead link checker, Netpeak Spider, SEO Tools for Excel, Domain Hunter, Check my Links für Google Chrome und Link Checker für Firefox. Je automatisierter das System, desto teurer wird die dann anfallende Lizenzgebühr in der Regel. Will man Tools gratis nutzen, muss man in Kauf nehmen, noch viel Arbeit selbst machen zu müssen. Für einen vollautomatisierten Einsatz sind alle obengenannten Crawler nicht geeignet, sondern eher für den zielgerichteten Recherche-Bedarf in kleinem Umfang, was dann auch nachfolgend beschrieben wird. Die Anzahl der Arbeitsschritte zum Identifizieren der Broken Links ist abhängig vom verwendeten Tool. Begeben wir uns nun auf die Suche nach toten Links, die einstmals zu Seiten von Wettbewerbern führen sollten und die wir ersetzen lassen wollen.

Resource Page Targeting mit Keywords

Wir beginnen mit einer Keywordrecherche: welche Keywords sind relevant für die eigene Seite? Wir suchen Seiten, die diese Keywords als Linktexte verwenden. Die idealen Keywords sollen für die Besucher der eigenen Seite relevant sein.

Nun erstellen wir eine Liste mit potentiellen Linking Pages. Hier ein paar allgemeine Search Strings für den Anfang der Recherche:

  • keyword + „resources“
  • keyword + intitle:resources/ressourcen
  • site:.de keyword + „links“
  • site:.de keyword + „recommended sites“
  • keyword + „related links“

Wir suchen eine Seite mit seriöser Anmutung, die auch inhaltlich geeignet erscheint für unsere Ziele und viele ausgehende Links enthält und verwenden ein Tool wie z.B. Domain Hunter oder Dead Link Checker, um die ausgehenden Links zu untersuchen. Die Liste mit diesen Daten können wir anschließend ins Excel-Format exportieren.

Beispiel 1

  • Eingabe in Google: site:.de reiseveranstalter + „links“
  • Liste exportieren mit der MOZ Bar oder SEOquake
  • Liste bereinigen nach Nützlichkeitskriterien (wir suchen hier nur URLs von Reiseveranstaltern)
  • Adressen manuell prüfen: ist ein toter Link zu Wettbewerbern enthalten?

Diese Methode ist sinnvoll vor allem, wenn gezielt nur wenige, ausgewählte Seiten untersucht werden sollen. Nachfolgend eine Ansicht der untersuchten Website „afrikaundmehr.de“.

Broken Linkbuilding - dead link checker
Screenshot des Tools „dead link checker“

Resource Page Targeting mit URLs

Wir erzeugen über Sistrix und Google (TOP 50 pro Keyword) eine Liste von Wettbewerbern. Anschließend laden wir alle Backlinks dieser Wettbewerber aus Sistrix, MOZ, LRT, Ahrefs und so weiter herunter. Auch kostenlose Link-Tools wie Link Explorer von MOZ, BacklinkWatch und Small SEO Tools bieten sich an. Diese Listen werden kombiniert und bereinigt, indem wir die Duplikate entfernen. Anschließend prüfen wir die Zielseiten der Backlinks auf Erreichbarkeit, zum Beispiel mit dem Tool Screaming Frog.

Beispiel 2: Der Wettbewerber https://www.ich-parke-billiger.de

Mit dem Tool ScrapeBox lassen sich mehrere Seiten gleichzeitig analysieren. Es gibt übrigens eine Version, die schneller arbeitet und mehr Seiten gleichzeitig durchsuchen kann (Kosten: einmalig $ 97,-). Wir haben einige Seiten, die zum Wettbewerber „ich-parke-billiger“ verlinken, überprüft, aber die gefundenen Broken Links führten nicht zum Wettbewerber, also bringen sie uns nichts.

Broken Linkbuilding - Check mit ScrapeBox

Beispiel 3: Nun werden zwei Dateien mithilfe von ScrapeBox abgeglichen:

test_mögliche-links-wettbewerber.txt
test_parken-flughafen-münchen.txt

Der Vorteil hierbei ist, dass man mehr Daten gleichzeitig untersuchen kann und folglich nicht gezwungen ist, die Seiten eine nach der anderen manuell einzugeben.

Wir fanden diverse „Error 404-Meldungen“:

Broken Linkbuilding - Check 2 mit ScrapeBox

Zwei dieser Error-Meldungen beruhen darauf, dass die kompletten Websites nicht mehr existieren und zwei darauf, dass die Teilseiten entfernt wurden. Ein Anschreiben wegen eines toten Links lohnt sich nicht. Deshalb kleine Ernüchterung: Die Methode funktioniert hier grundsätzlich, aber leider nicht mit gewünschtem Erfolg.

Wie das Anschreiben an den Webmaster gestalten?

Die Prämisse: Nicht nur wir profitieren beim Erfolg der Vorgehensweise durch neue Backlinks; der Webmaster der Zielseite profitiert durch das Eliminieren von Broken Links ebenso, denn wenn eine Seite zu viele tote, ausgehende Links aufweist, kann das Ranking negativ beeinflusst werden. Außerdem, Hand auf’s Herz: Welcher Website-Besucher freut sich über einen Link, der ihn auf eine 404-Seite führt, selbst wenn diese so kreativ gestaltet ist wie jene der weltbekannten Pixar-Studios – das Vergnügen ist bei mehreren toten Links sicher endlich …

Broken Linkbuilding - Pixar 404-Seite

Deshalb: „make him an offer he cannot refuse!“ Wir weisen auf den toten Link hin und vermitteln gleichzeitig das alternative Linkziel. Bewährt hat sich, den Link zum angebotenen Content sofort mitzuschicken. Und generell gilt die Binsenweisheit: Je besser der Content, desto größer sind die Chancen, dass der Link akzeptiert wird.

Falls ein neuer Beitrag für diesen Backlink hergestellt wird, versuchen wir natürlich, den zuvor verlinkten Beitrag zu übertrumpfen: mehr Tipps, schönere Bilder, besseres Video eingebettet. Für einen Webmaster ist es oft attraktiver, auf neuen, frischen Content zu verweisen als auf bereits bestehenden.

Und noch eine Bemerkung zum generellen Ansatz: Am meisten erfolgversprechend erscheint das Broken Linkbuilding unseres Erachtens in Nischenbereichen und solchen, bei denen man feststellt, dass innerhalb eines Segmentes grundsätzlich die Seiten eher nachlässig gepflegt werden.

Ein Entwurf für ein verbindliches Anschreiben

Guten Tag, Frau Meier,

bei inhaltlichen Recherchen zum Thema X habe ich mich auf Ihrem Angebot umgeschaut und wollte ergänzende Infos aufrufen, die auf der Unterseite XY verlinkt sind. Dabei habe ich festgestellt, dass der Link (www.example.com/example/…) auf Ihrer Website (www.cooleseite.de) ins Leere führt.

Nun bieten wir auf unserer Seite (www.beispiel.de/unterseite.html) ebenfalls durchaus Informationen mit Nutzwert zum Thema X. Ich kann mir vorstellen, dass unsere Webseite einen guten Ersatz für den nicht mehr funktionierenden Link sein wird und freue mich, wenn Sie diese Alternative als Link aufnehmen könnten.

Vielen Dank im Voraus für eine wohlwollende Prüfung und Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen