Amazon Ads für Seller

Ihre Produkte sind optimiert und sollen die Sales rocken? Vergessen Sie das Marketing nicht: ROCKIT schaltet Sponsored Product Ads und Sponsored Brands, die Usern ins Auge, ins Ohr und ans Käuferherz gehen.

Amazon SEO

Amazon Sponsored Products und Sponsored Brands

ROCKIT-INTERNET schaltet Amazon-Werbung für Seller

Unter den über 82 Millionen Deutschen gibt es über 60 Millionen Internetnutzer. Unglaubliche drei Viertel dieser Nutzer sind (laut Erhebungen des Hamburger Datenportals Statista) regelmäßige Kunden bei Amazon. Perfekte Voraussetzungen für Händler!

Doch: Was nutzen Ihnen die vielen Kunden der Produktsuchmaschine und Handelsplattform Nummer eins, wenn Ihre Produkte aufgrund der schieren Masse an Verkäufern und Angeboten nicht gefunden, nicht gekauft, nicht bewertet und aufgrund fehlender Verkäufe und fehlender Bewertungen wiederum nicht gut gerankt und somit nicht gefunden werden?

Werben Sie auf Amazon!

Sie haben einen professionellen Seller-Account, ein Amazon Seller Central-Konto? Bestens! Dann haben Sie die Möglichkeit, Amazon-Werbung in Form von Sponsored Product Ads und – falls Sie Ihre Marke bei der Amazon Brand Registry registriert haben – Sponsored Brand Ads (formerly known as Headline Search Ads) zu schalten und den Teufelskreis aus mangelnder Sichtbarkeit und ausbleibendem Absatz zu durchbrechen. Die Voraussetzung, Amazon Ads für bestimmte Produkte schalten zu können, ist bei allen Werbeformen stets der Besitz der Buybox. ROCKIT-INTERNET verhilft Ihnen mittels Amazon-Werbeanzeigen zu größerem Erfolg beim E-Commerce-Giganten. Dazu gehört:

  • bessere Platzierung von Produkten
  • mehr Traffic
  • mehr Leads
  • mehr Kunden
  • mehr Verkäufe
  • mehr Umsatz
  • langfristige Top-Positionen in organischen Rankings

Warum wir aus dem Teufelskreis einen geraden Weg zum Erfolg machen können? Ganz einfach: Als Online-Marketing-Agentur der ersten Stunde verfügen wir über jede Menge Know-how und eine ausgereifte SEO-, SEA-, SEM- und SMM-Expertise. Dieses Sachverständnis werden wir in Ihre Amazon-Werbung investieren. Lassen Sie uns Ihre Ads schalten, pflegen, optimieren sowie verwalten und sehen Sie zu, wie Ihre Produkte von Bückware zu Verkaufsschlagern auf Augenhöhe aufsteigen.

Möchten Sie Ihre Produkte bewerben?
ROCKIT hilft Ihnen bei den Amazon Ads!

Wo werden Sponsored Product Ads ausgespielt?

Die Amazon Sponsored Products-Anzeigen für Ihre Produkte erscheinen dem potenziellen Kunden – abhängig davon, ob Keyword- oder Kategeorie- beziehungsweise ASIN-Targeting gewählt wird – an zwei verschiedenen Stellen. Geschaltet werden diese Ads:

  • bei Keyword-Targeting in den Suchergebnissen
  • bei Kategeorie- beziehungsweise ASIN-Targeting direkt unterhalb der Bulletpoints auf den Produktseiten oder in den Empfehlungen auf den Produktseiten
Ads Amazon, Werbung Amazon
Sponsored Product Ads für Seller in den Suchergebnissen © Screenshot Amazon

In der Listung der Suchergebnisse, das heißt in den Amazon-SERPs, tauchen Ihre Gesponserten Produkte schon ab der ersten Suchergebnisseite auf und können – entsprechend der Höhe Ihrer Gebote beziehungsweise der Höhe der Gebote der Konkurrenz – in der Mitte, am Ende oder auch am Anfang positioniert sein. Unabhängig vom Erscheinungsort sind die Sponsored Product Ads durch den in grauer Schrift gehaltenen Hinweis „Gesponsert“ oder „Anzeige“ als eine Form der Werbung bei Amazon gekennzeichnet. Da sich die beworbenen Produkte aber bis auf diesen Hinweis nicht von den organischen Suchergebnissen unterscheiden, werden sie von den Usern vorwiegend als normale oder sogar beste Treffer wahrgenommen.

Seller Amazon, Seller Ads
Sponsored Product Ads für Seller in Empfehlungen auf Produktseiten © Screenshot Amazon

In den Empfehlungen auf den Produktseiten werden die Gesponserten Produkte in der Reihe von Kaufvorschlägen angezeigt, die zwischen den Bildern, den Bulletpoints, der Buybox usw. und der eigentlichen Produktbeschreibung erscheinen. Die Überschrift für diesen Werbebereich lautet: „Gesponserte Produkte zu diesem Artikel“.

Für Seller ist es inzwischen auch möglich, den Platz direkt unter den Bulletpoints (also noch über dem Slider mit den Empfehlungen) zu erreichen – ebenfalls durch Sponsored Product Ads, die mittels Kategorie- beziehungsweise ASIN-Targeting ausgespielt werden. Somit gelangen Seller-Produkte auf einen Werbeplatz, der bislang ausschließlich Vendoren vorbehalten war. Auf unserem obigen Screenshot ist die besagte Stelle unter den Bulletpoints von der Anzeige eines Vendors besetzt – erkennbar an dem zusätzlichen wording in großen Lettern, das Sellern nicht zur Verfügung steht.

Wohin werden die User durch Amazon Sponsored Product Ads geführt?

Nach dem Klick auf die Werbeanzeige landen die Nutzer auf der Detailseite des beworbenen Produkts. Da diese Seite weitere Überzeugungsarbeit zu leisten hat, sollte sie optimiert sein. Ansprechende und mit den einschlägigen Keywords versehene Produkttexte und Bulletpoints sind ebenso wie treffende Bilder und Call-to-Action-Elemente wichtig und notwendig. Falls diese Bestandteile fehlen oder unzureichend oder inhaltlich schlecht aufbereitet sind, bleibt Potenzial ungenutzt und wird Werbebudget womöglich vergeblich aufgebraucht.

Mit ROCKIT kann Ihnen das nicht widerfahren. Wir bieten auch SEO für Amazon und optimieren auf Wunsch Ihre Produktpage.

Wo werden Sponsored Brand Ads ausgespielt?

Die Sponsored Brand Ads für Ihre Produkte werden an den prominentesten Stellen im Universum der Amazon-Seiten platziert. Geschaltet werden die Ads:

  • unterhalb der search bar beziehungsweise über allen anderen Produkten auf den Suchergebnisseiten
  • unterhalb der Suchergebnisse auf den Suchergebnisseiten
Sponsored Brand Ads
Sponsored Brands für Seller am Kopf der Suchergebnisseite © Screenshot Amazon

Anders als die Sponsored Product-Anzeigen erscheinen die Sponsored Brand Ads nicht an einem variablen Punkt in der Suchtrefferliste. Die Ads werden dem User ausnahmslos am Beginn oder am Ende der Amazon-SERPs präsentiert. Damit wird die Aufmerksamkeit des potenziellen Kunden verstärkt auf Ihre Produkte gelenkt. Und: Im Falle der Sponsored Brands, die ganz oben auf der Suchergebnisseite ausgespielt werden, ist es nicht nur ein Artikel, der mittels Sponsored Brand-Anzeigen in den Nutzer-Fokus gerückt werden kann.

Die Ads ganz oben auf einer SERP zeigen ein Produktbild oder ein Label und einen zugehörigen Slogan (meist) auf der linken Seite und bis zu drei eigene, artverwandte Artikel oder artverwandte Artikel aus Partner-Angeboten, die Sie jeweils bestimmen können, rechts daneben. Werden Ihre Sponsored Brands am Ende der Suchtrefferliste ausgespielt, erscheinen Ihr Label oder Ihr Produktbild sowie Ihr Slogan als eine, zwei oder gar drei von drei Anzeigen.

Wohin werden die User durch Sponsored Brands geführt?

Beim Klick auf die linke Fläche der Sponsored Brands, die oben auf der Suchergebnisseite erscheinen, können die User auf eine speziell eingerichtete Kampagnenseite, auf die Seite Ihres Markenshops oder auf eine Suchergebnisliste geführt werden, die allein mit Ihren Produkten (beziehungsweise mit Ihren Produkten und mit Partner-Angeboten) bestückt ist. Klicken die möglichen Käufer auf einen der bis zu drei weiteren Artikel, die mittels der Sponsored Brand Ads am Suchergebnisseitenanfang beworben werden, erfolgt zudem die Weiterleitung auf die jeweilige Produktseite des Artikels. Der Klick auf die Anzeige am Ende der Suchergebnisseite führt User ebenfalls zu Kampagnenseite, Markenshop oder eigener Suchergebnisliste. Was es zum Markenshop beziehungsweise zum Amazon Store für Seller zu wissen gibt, erfahren Interessierte übrigens auch bei uns.

Was Seller mit Amazon Sponsored Products und Sponsored Brands erreichen

Sie können, indem Sie Amazon-Anzeigen schalten, unterschiedliche Ziele erreichen:

  • Steigende Umsätze mit bislang wenig oder nicht beachteten Waren
    Dank der prominenten Platzierung in den Suchergebnissen, auf den Produktseiten oder an der Spitze der Trefferlisten werden Ihre Artikel häufiger gekauft, Ihr Umsatz wird angekurbelt.
  • Sofortige Sichtbarkeit und prompter Verkauf von neuen Produkten
    Mit neuen Artikeln müssen Sie nicht bei Null anfangen und abwarten, bis die Produkte im Ranking langsam nach vorn rücken: Ihre Neuheiten gelangen dank Seller Central Advertising ohne Verzögerung in die besten Ausgangspositionen. So kann der Produktlaunch schnell geschehen und unmittelbar zu Sales führen.
  • Vermehrte Verkäufe durch zeitlich koordinierte, ereignisorientierte Kampagnen
    Mit Hilfe der Ads nutzen Sie die Kaufbegeisterung potenzieller Kunden im Vorfeld saisonaler Feste wie Ostern und Weihnachten oder anderer Anlässe wie Valentinstag oder Muttertag optimal aus. Präsentieren Sie passende Artikel an exponierter Stelle.
  • Schutz bereits erreichter Rankingpositionen und Bewahren erworbener Kunden
    Seller Ads sind ebenfalls sinnvoll, wenn Ihre Waren bereits gute Platzierungen erreicht und Sie Kunden an sich gebunden haben. In diesem Fall verhindert der Einsatz eigener Werbung den Verlust von Top-Positionen und Kundenaufmerksamkeit an die Anzeigen schaltende Konkurrenz. Das Verteidigen eigener Positionen (Defense) gelingt besonders gut mittels ASIN-Targeting.
  • Leiten der Aufmerksamkeit von Amazon-Besuchern auf die eigenen Artikel
    Indem Sie eigene Waren mit Hilfe von Anzeigen vor den Produkten der Wettbewerber platzieren oder Anzeigen zu Ihren Produkten auf den Detailseiten von Wettbewerberprodukten platzieren, lenken Sie das Augenmerk und das Interesse der Nutzer auf Ihre Angebote. Für das Erobern von Kunden der Konkurrenz (Hijacking) bietet sich ASIN-Targeting an.
  • Ergänzende Produkte in den Kundenfokus rücken
    Wenn Ihren Kunden auf den Detailseiten Ihrer Produkte mittels Seller Ads sinnvolle ergänzende Produkte vorgeschlagen werden, führt dies zu Umsatzsteigerungen und zur (Festigung der) Kundenbindung. Vor allem durch Kategorie-Targeting kann Cross Selling erfolgreich betrieben werden.

Wann und was müssen Seller für Amazon-Anzeigen zahlen?

Sponsored Product Ads und Sponsored Brand Ads sind keyword- und auktionsbasierte Werbelösungen, die den Google Ads ähneln. In einer Auktion wird darauf geboten, dass die eigene Werbeanzeige erscheint, wenn ein Nutzer ein bestimmtes Keyword in den Suchschlitz bei Amazon eingibt. Den Zuschlag für den Werbeplatz erhält der Werbetreibende mit dem jeweils höchsten Gebot. Er zahlt nur, wenn seine Anzeige auch angeklickt wird. Das Maximalgebot wird nicht fällig, stattdessen liegt der Klickpreis um einen Cent höher als das höchste Konkurrenz-Gebot. Die Kosten für die Werbung auf Amazon sind abhängig von der jeweiligen Produktkategorie – von nur 0,15 Euro bis hin zu 4,00 oder 5,00 Euro kann im Grunde jegliche Klick-Gebühr fällig werden.

Amazon rocken: Jetzt Seller Ads schalten!
Wollen Sie wissen, wie das geht?

Warum Seller auf ROCKIT setzen sollten

Dass wir unser gesamtes Fach- und Erfahrungswissen für Sie an den Start bringen, haben wir schon gesagt. So sehen unsere Leistungen für Sie im Einzelnen aus:

  • Wir stimmen mit Ihnen Ziele und Budgets (abhängig von Ihrer Marge) ab.
  • Wir wählen mit Ihnen die zu bewerbenden Produkte aus und entwickeln Ihre Kampagnen.
  • Wir analysieren Ihre Zielgruppe und Ihren Wettbewerb.
  • Wir erstellen eine ausführliche Keywordrecherche und ein Set an relevanten Keywords.
  • Wir testen und optimieren Kampagnen, um die optimalen Kosten pro Klick (CPC) zu finden.
  • Wir stellen sicher, dass Anzeigen für relevante Suchanfragen geschaltet werden und Anzeigen bei unerwünschten, unzutreffenden Suchanfragen nicht erscheinen.
  • Wir stoppen Anzeigen für Produkte, die auch nach vielen Tests nicht erfolgreich laufen, um mit dem freigewordenen Budget die Anzeigen und nachfolgend die Klicks für effektivere Produkte zu triggern.
  • Wir liefern Ihnen Updates und ausführliche, wichtige Kennzahlen enthaltende, Berichte zum Fortschritt der Kampagnen und zum Erfüllungsgrad Ihrer Ziele.

Kontaktieren Sie uns. Wir unterstützen Sie dabei, dass Sie von Amazon Sponsored Products und Sponsored Brands profitieren.

Social Media

Rufen Sie uns an!

+49 (0)89 1392831-56
Alexa Sewzick
freut sich auf Ihren Anruf!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.